Das Portal von Frauen für Frauen im Kreis Gütersloh
Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh

Migration + Integration

Frau mit Kind

Potenziale von Migrantinnen nutzen, Ressourcen stärken

Im Kreis Gütersloh leben Migrantinnen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern der Welt. Wirtschaft und Gesellschaft vor Ort sind auf die Zuwanderung angewiesen. Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh möchten die Potenziale von Migrantinnen stärker in den Mittelpunkt von Frauen- und Integrationspolitik stellen.

Frauen mit Migrationshintergrund sind für den Integrationsprozess von besonderer Bedeutung. Sie erziehen ihre Kinder, leisten die Alltagsarbeit, vermitteln zwischen Familie und der Öffentlichkeit. Sie sind zumeist zweisprachig, sie sind die ersten Ansprechpartnerinnen, wenn es um die Kinder geht, und sie haben einen großen Einfluss in der Familie. Ohne Mithilfe der Migrantinnen kann eine Integration nicht gelingen.

Ein Ziel von Gleichstellungspolitik ist es, Frauen mit Migrationshintergrund zu fördern und zu stärken, damit sie und ihre Kinder in Beruf und Gesellschaft gleichberechtigt werden. Mädchen aus Migrantenfamilien erzielen schon heute bessere Schulleistungen und Schulabschlüsse als Jungen, zudem sind sie aufstiegsorientierter. Diese Mädchen bringen große Potenziale mit: Mehrsprachigkeit, Erfahrungen mit zwei Kulturen, und sie leisten als kulturelle Mittlerinnen oft einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwesen.

Themen

Anschrift

AG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh
Paderborner Straße 5
33415 Verl

Logo der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh