Das Portal von Frauen für Frauen im Kreis Gütersloh
Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh

Stalking

Mann auf Treppe als Schatten; Martin Schemm / pixelio.de
 
 

Schluss mit dem Psychoterror

Stalking bezeichnet die wiederholte und beabsichtigte Belästigung, Verfolgung, Überwachung, Nachstellung oder Bedrohung einer Person. Oft mit dem Ziel, diese zu einer Beziehung mit dem Stalker zu bewegen oder sie zu schikanieren, wenn sie sich weigert. Täter und Opfer sind häufig ehemalige Lebenspartner, Bekannte oder Arbeitskollegen.

Stalking macht krank

In allen gesellschaftlichen Schichten und Altersgruppen kann es zu Stalking kommen, überwiegend sind die Täter aber Männer. Oft zieht es sich über Monate oder Jahre hin und wird für die Opfer zum unerträglichen Psychoterror. Stalking beeinträchtigt die Lebensfreude, kann krank machen und in schweren Fällen können die Opfer sogar verletzt oder getötet werden.

Straftatbestand

„Stalking“ ist seit dem Frühjahr 2007 ein eigener Straftatbestand im Strafgesetzbuch, so können die Opfer besser geschützt und die Täter verurteilt werden. Das heißt: Aufdringliches Nachstellen ist strafbar, kann polizeilich verfolgt und gerichtlich geahndet werden.

Hilfe

Bei folgenden Stellen erhalten Sie Informationen, was gegen Stalking unternommen werden kann und wie Betroffene Hilfe finden:

  • Opferschutzbeauftragte der Kreispolizeibehörde Gütersloh
    Tel: 05241/ 8691313
  • Frauenberatungsstelle/ Frauennotruf Gütersloh
    Tel: 05241/ 25021
  • Der Flyer „Stalking – Schluss mit dem Psychoterror“ enthält Verhaltenstipps und verweist auf rechtliche Möglichkeiten bei Belästigung, Verfolgung und Nachstellung und ist erhältlich in der Frauenberatungsstelle Gütersloh e.V. und bei Ihren Gleichstellungsbeauftragten in den Städten und Gemeinden des Kreises Gütersloh.

Weiterführende Links

  • Opferschutzbeauftragte der Kreispolizeibehörde Gütersloh

    Kriminalhauptkommissarin Ursula Rutschkowski steht als Opferschutzbeauftragte für alle Fragen des Opferschutzes und der Opferhilfe zur Verfügung.
  • Frauenberatungsstelle / Frauennotruf Gütersloh

    Frauen für Frauen e.V. setzt sich für ein gewaltfreies, selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben von Frauen ein.
  • Landesinitiative Stalking e.V.

    Der Verein ist keine Beratungsstelle für Betroffene im eigentlichen Sinne. Die Hilfeleistung für Betroffene beschränkt sich auf die Vermittlung geeigneter Ansprechpartner.
  • Polizeiliche Kriminalprävention

    Wie sollten Sie sich verhalten, wenn Sie Opfer eines Stalkers geworden sind? Hier finden Sie die wichtigsten Tipps.
  • GEGEN STALKING

    Hilfe und UNterstützung für Stalkingopfer, Informationen zum Thema Stalking
  • Stalking & Justiz

    Die Seite soll aufklären, Hilfestellung geben, Informationen bieten, aber auch kritisch sein und Defizite im Umgang mit Stalking aufzeigen.
  • WEISSER RING e.V.

    Der WEISSE RING e.V. hilft überall in Deutschland Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind und kümmert sich auch um die Angehörigen - auch in Gütersloh.

Downloads

Anschrift

AG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh
Paderborner Straße 5
33415 Verl

Logo der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh