Das Portal von Frauen für Frauen im Kreis Gütersloh
Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh

K.O.-Tropfen - Fiese Droge im Glas!

Karte KO-Tropfen

Sexualisierte Gewalt gegen Mädchen und Frauen unter Anwendung von Drogen

Immer mehr Frauen und Mädchen werden Opfer sogenannter K.O.-Tropfen. Die Täter nutzen diese Drogen um sich ihr Opfer sexuell gefügig zu machen. Meistens werden die K.O.-Tropfen auf Festen, Abi-Feten oder privaten Partys, aber auch in Discos unbemerkt verabreicht. Nach einiger Zeit fühlen die Opfer sich wie betrunken, werden willenslos und sind hilflos dem Täter ausgeliefert. Die Frauen oder Mädchen können sich anschließend kaum oder gar nicht an das Geschehene erinnern.

Geruchs- und geschmacklos

Die flüssigen Substanzen, die nahezu geruchlos und auch geschmacklos sind, werden den Opfern heimlich in Getränken verabreicht. Die Wirkung ist fatal: Die Tropfen schalten zuerst den Willen aus, bevor sie den Körper lahm legen. Je nach Dosierung führen diese Drogen zu Wahrnehmungsverschiebungen, Sprachstörungen, Benommenheit und schlagartiger Bewusstlosigkeit. Die Betroffenen können – wie bei anderen Sexualstraftaten auch – posttraumatische Symptome entwickeln, auch wenn sie keine Erinnerung an das Geschehen haben.

Wichtig für eine Anzeige ist es, möglichst umgehend Blut- und Urinproben sicherstellen zu lassen, da verschiedene Substanzen nur für wenige Stunden nachweisbar sind.

Tipps für den Schutz

  • Lass Dein Glas nie unbeobachtet.
  • Trink nicht mehr aus Deinem Glas, wenn Du nicht sicher bist.
  • Nimm kein offenes Getränk von Leuten an, denen Du nicht vertraust.
  • Sprich mit Freunden oder Personal, wenn du dich unwohl fühlst oder wenn Dir schlecht wird.
  • Kümmere dich um Freundinnen und Freunde, die (scheinbar) zu viel getrunken haben oder sich seltsam verhalten.
  • Zögere nicht, die Disco oder Party zu verlassen, wenn Du Dich dort nicht sicher fühlst.
  • Rufe im Zweifel die Polizei an.
  • Wende Dich sofort an ein Krankenhaus oder an die Polizei, wenn Du befürchtest, dass Dir K.O.-Tropfen verabreicht wurden.


Weiterführende Links

Downloads

Das könnte Sie auch interessieren

  • 22.01.2015  K.O.-Tropfen - Fiese Droge im Glas

    K.O.-Tropfen - Fiese Droge im Glas

    Unter dem Motto „K.O.cktail – fiese Drogen im Glas?!“ startet im Kreis Gütersloh eine Informationskampagne zum Thema ...

Anschrift

AG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh
Paderborner Straße 5
33415 Verl

Logo der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh