Das Portal von Frauen für Frauen im Kreis Gütersloh
Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh

AG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh

Paderborner Straße 5
33415 Verl

E-Mail schreiben

AG der kommunalen Gleichstellungs-
beauftragten im Kreis Gütersloh

Paderborner Straße 5
33415 Verl

E-Mail schreiben

Rechtliche Betreuung und Vorsorge

Ältere Frau zufrieden

Testament

Schaffen Sie in einem handschriftlichen Testament Klarheit darüber, was nach dem Tod mit dem Nachlass zu geschehen hat. So werden Streitigkeiten innerhalb der Familie vermieden. Holen Sie sich ggf. Rat bei einem Notar.

 
 

Vollmacht

Eine Vollmacht beauftragt andere, rechtswirksam für Sie zu handeln.

Beachten Sie: Bevollmächtigen Sie nur Personen, denen Sie voll und ganz vertrauen können. Schließlich wird in Ihrem Namen gehandelt.

 
 

Vorsorgevollmacht

Die Vorsorgevollmacht ist sinnvoll, wenn sie erst zu einem späteren Zeitpunkt Gültigkeit erlangen soll. Der Zeitpunkt wird dabei im Vorhinein bestimmt und ist an die von Ihnen festgelegten Bedingungen gebunden.

 
 

Betreuungsverfügung

Im Falle, dass Sie keine Person bevollmächtigen wollen/können oder eine gerichtliche Kontrolle vorziehen, dann ist die Betreuungsverfügung die richtige Form. So wird im Betreuungsfall direkt ein Betreuer vorgeschlagen.

 
 

Patientenverfügung

Diese Form wendet sich direkt an den behandelnden Arzt und das Pflegepersonal. Nur sie sind berechtigt, im Namen des Patienten zu handeln. Hier helfen Ihnen gerne die Hospiz-Vereine vor Ort.

 
 

An wen kann ich mich noch wenden?

• Notare
• Amtsgericht
• Betreuungsvereine

Weiterführende Links

Downloads

Anschrift

AG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh
Paderborner Straße 5
33415 Verl

Logo der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh